News

Bogensport Bezirksmeisterschaft 02.11.2019 Leverkusen/Opladen

02 NOV

 

Abteilung Bogensport

 

Am 2. November 2019 fand in Leverkusen/Opladen die Bezirksmeisterschaft im Bogenschießen für das Sportjahr 2020 statt.

Drei Starter gingen ins Rennen und holten folgende Plätze:

Blankbogen m außer Konkurrenz: Dieter Haller, Platz 1, 343 Ringe

Recurve Senioren B, m: Viktor Napierski, Platz 2, 503 Ringe

Blankbogen Herren: Andreas Ermert, Platz 4, 434 Ringe

 


1. Spieltag 1. Bundesliga am 09.11.2019 in Frickenhausen

Abteilung Tischtennis

Am Samstag den 09. November fand der erste Spieltag der ersten Rolli-Bundesliga in Frickenhausen / Baden-Württemberg statt.

 

Für die BSG Duisburg starteten Gerald van Grunsven und Andre Weidemann. Vier Spiele waren zu absolvieren. Am Ende des Tages gab es folgende Ergebnisse.

 

Duisburg – Kornwestheim            0:5                        

Duisburg – Düsseldorf                  1:4                        

Duisburg – Frankfurt                     2:3                        

Duisburg – Bayreuth 2                  5:0                        

 

Duisburg 1 startete mit einer 0:5 Niederlage gegen Kornwestheim. Gegen das neu formierte Team mit Thomas Brüchle und Colin Judge aus Irland gab es für das Duisburger Team nichts zu holen. Zwar konnte das Duisburger Duo die Spiele gegen Thomas Brüchle knapp gestalten aber am Ende mussten Gerald und Andre nach der 1:3 Niederlage gratulieren. Gegen Colin Judge und auch im Doppel reichte es nicht mal zu einem Satzgewinn.

 

Gegen Düsseldorf verlor das Duisburger Duo mit 1:4 Spielen. Andre siegten gegen Sanda Mikolaschek 3:0 und verlor gegen Valentin Baus mit 1:3. Gerald verlor gegen Sandra mit 1:3 und gegen Valentin 0:3. Auch das Doppel gegen Baus / Schmidberger ging mit 3:1 an Düsseldorf.

 

Gegen Frankfurt verlor man mit 1:4 Spielen. Andre verlor genau wie Gerald gegen Jörg Didion. Gegen Michael Siegfried verlor Andre knapp mit 2:3 und Gerald siegte mit 3:0 Sätzen. Im Doppel gab es dann einen 3:1 Sieg für das Duisburger Duo.

 

Im Spiel gegen Bayreuth 2 wurde dann ein 5:0 Sieg errungen. Gerald und Andre Siegten ganz knapp in jeweils 5 Sätzen gegen Werner Burkhardt und Sebastian Kotschenreuther. Das Doppel ging mit 3:o Sätzen an Duisburg. Andre gewann gegen Werner Burkhardt mit 3:1 und Gerald gegen Sebastian mit 3:0.

 

Nach dem ersten Spieltag belegt die BSG Duisburg Rang 6 in der Tabelle. Der zweite Spieltag findet in Frankfurt Zeilsheim am 30. November 2019 statt. Hier geht es dann gegen Koblenz 1 und Bayreuth 1 um weitere Punkte für die Tabelle.

1. Spieltag Regionalliga West am 09.11.2019 in Rinkerode

Abteilung Tischtennis

Am Samstag den 09.11.2019 fand in Rinkerode der erste Spieltag der Regionalliga West statt.

 

Für die BSG Duisburg 5 starteten Susanne und Harry. Für die BSG Duisburg 6 spielten Martina und Manfred. Die Gegner für beide Mannschaften waren an diesem Tag Dortmund und Bielefeld 2.

 

Duisburg 5 gewann klar gegen Duisburg 6. Duisburg 5 hatte nur einen Satz verloren.

Gegen Dortmund verlor Duisburg 5 mit 1:4 Spielen. Harry konnte das Einzel gegen Holger im 5. Satz zu seinen Gunsten entscheiden. Susanne gewann im Einzel gegen Holger ein Satz.

Mit 0:5 musste sich Duisburg 5 gegen Bielefeld 2 geschlagen geben. Harry konnte in seinen Einzeln jeweils ein Satz zu seinen Gunsten entscheiden.

 

Die Gegner für Duisburg 6 waren am ersten Spieltag zu stark. Alle Spiele verloren sie klar und deutlich mit 0:5. Manfred erspielte an diesem Tage insgesamt zwei Sätze für sich. Gesundheitlich musste Martina zwei Einzel und leider auch ein Doppel kampflos abgeben.

 

Zum Ende des Tages kam es zu folgenden Ergebnissen:

 

Duisburg 5 – Duisburg 6                5:0                                        Duisburg 6 – Duisburg 5               0:5

 

Duisburg 5 – Dortmund                 1:4                                        Duisburg 6 – Bielefeld 2               0:5

 

Duisburg 5 – Bielefeld 2                0:5                                        Duisburg 6 – Dortmund                0:5

Erfolgreicher Saisonstart für die BSG Basketballabteilung

 Abteilung Basketball

Aufgrund zahlreicher Absagen trat die neuformierte Mannschaft zu Beginn der neuen Saison zum Doppelspieltag in Münster nur mit sieben Spielern an.

Im ersten Spiel gegen die dritte Mannschaft des BBC Münsterland( ehemals BBC Warendorf) kam man gut in die Partie. Sowohl durch erfolgreiche Distanzwürfe als auch gutes Pick and Roll setze man die Abwehr der Gegner erfolgreich unter Druck. So konnten die Duisburger das erste Viertel mit 13:10 erfolgreich für sich gestalten. Jedoch schon im zweiten Viertel riss der Faden vor allem im Angriff der Baskets. Zwar konnte man sich auch hier zahlreiche gute Möglichkeiten erarbeiten, jedoch kam der letzte Pass nicht mehr so erfolgreich an, was nicht zuletzt an den großen Centern des Gegners lag. Da man selbst nur 2 mal erfolgreich abschließen konnte, mussten die Duisburger sich mit einem Halbzeitstand von 17:24 zufrieden geben. Diesem Rückstand lief man zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst vergeblich hinterher. Zwar traf man im dritten Viertel wieder besser, aber die großen Center der Münsterländer holten sich im Angriff einen Rebound nach dem anderen, sodass die Baskets mit einem Stand von 34:25 ins letzte Viertel gingen. Dort sah es zunächst so aus, als könnte es noch einmal spannend werden. In den ersten 3 Minuten des letzten Viertel kämpften sich die Duisburger bis auf 3 Punkte heran. In den darauf folgenden Angriffen konnte der BBC den Abstand aber wieder vergrößern. In Hinblick auf das noch folgende zweite Spiel gegen die Zweite Mannschaft des UBC Münster schonte man dann auch die noch verbliebenen Kräfte, sodass man das Spiel letztlich deutlicher als es der Spielverlauf aussagt mit 35:50 verlor.

Das zweite Spiel gegen UBC Münster 2 war über die gesamte Spielzeit eng und spannend. Dies hatte aus Sicht der Duisburger gleich mehrere Gründe. Zum einen Verstand es der Gegner aus Münster das ganze Spiel über durch Presse anfangs den Spielaufbau der Baskets zu stören. Zum anderen konnte aber auch der Spielertrainer der Duisburger Bene Müller aufgrund eines technischen Defektes an seinem Rollstuhl die meiste Zeit des Spieles nur von der Bank aus eingreifen. Nach einer Auszeit kam man mit der Presse besser zurecht und konnte das erste Viertel ausgeglichen 12:12 gestalten. Im weiteren Spielverlauf hatten die Baskets immer wieder Probleme mit dem Ballvortrag, sodass das Spiel zunehmend fahriger wurde als es hätte sein müssen. Die schwindende Kraft der Duisburger Spieler ließ vor allem die Center der Münsteraner immer wieder zu einfachen Punkten kommen. Da sich auch nach 40 Minuten keine der beiden Mannschaften absetzen konnte, hieß es am Ende der regulären Spielzeit 32:32.

In der Verlängerung hatten die Duisburger dann das glücklichere Ende auf ihrer Seite, da man zum einen noch einmal die stärkste Mannschaft aufs Feld bringen konnte, um so vor allem im Spielaufbau die nötige Ruhe zu bekommen, zum anderen musste der Topscorer der Münsteraner nach seinem 5. Foul auf die Bank. Am Ende hieß es 38:36 nach Verlängerung für die Baskets. 

Mit einem Sieg und einer Niederlage geht es für die Duisburger schon am kommenden Sonntag in der eigenen Halle gegen die Green Sharks aus Essen und die Bertlicher Bulldogs aus Herten um die nächsten Punkte.

 Weitere News findet ihr hier im Archiv!