News

Der Ligaspielbetrieb der Regionalliga-West im Rollstuhltischtennis….

Abteilung Tischtennis

 

startete nach der langen Spielunterbrechung in die Saison 2021/2022. Die BSG Duisburg-Buchholz e.V. begrüßte in der Max Plank Realschule am 25.09.2021 um 10:00 Uhr die Spieler*innen der Vereine RBG Dortmund, RSC Osnabrück, TuS Winterscheid und RSC Köln. Der Spieltag wurde von TTC Rot-Gold Porz in Köln für uns wieder als Heimspieltag ausgerichtet. Wir danken unserem Vereinsmitglied Heinrich, der uns regelmäßig die Veranstaltungen durch seinen Heimatverein ermöglicht.

 

Duisburg 4 als auch Duisburg 5 hatten 4 Spiele zu absolvieren. Die Spieler für die 4. Mannschaft waren Heinrich und Robert. Harry und Martina vertraten die 5. Mannschaft. Bis auf den RBG Dortmund waren für Duisburg 4 und 5 die Gegner unterschiedlich.

 

Im ersten Auftaktspiel trafen direkt BSG Duisburg 4 und 5 aufeinander. Heinrich und Robert konnten dieses Spiel klar mit 5:0 für sich entscheiden. Lediglich im Doppel schafften Harry und Martina einen Satz.

 

Im darauffolgenden Spiel gegen Osnabrück endete das Spiel mit einem 4:1 für Duisburg 4. Die beiden ersten Einzel entschieden Heinrich und Robert für sich. Spannend war es bei dem anschließenden Doppel. Tobias und Andre gewannen die ersten beiden Sätze mit 12:10 und 11:7. Zu guter Letzt konnten Heinrich und Robert das Doppel mit drei aufeinanderfolgenden Satzgewinnen doch für sich entscheiden. Auch das darauffolgende Einzel zwischen Heinrich und Tobias sollte wie zuvor das Doppel spannend sein. Satz 1 und 3 gewann Heinrich konstant mit einem 11:8. Die Sätze 2 und 4 entschied Tobias mit 11:6 und 11:5 für sich. Heinrich unterlag nach einem guten Duell im 5. Satz mit 7:11.

 

Zur gleichen Zeit verlor Duisburg 5 gegen RBG Dortmund mit 0:5, wobei Harry und Martina insgesamt in den 4 Einzeln 3 Sätze für sich entscheiden konnten. Harry und Martina konnten wie bereits gegen Duisburg 4 einen Satz im Doppel erspielen.

 

In der nächsten Runde spielte Duisburg 4 gegen RBG Dortmund. Duisburg 4 konnte mit 3:2 gewinnen. Sowohl Robert als auch Heinrich unterlagen Lothar in ihren Einzeln. Besonders der 3. Satz im Einzel zwischen Heinrich und Lothar konnte nicht aufregender sein. Er endete mit einer hartumkämpften Niederlage für Heinrich mit 20:22. Heinrich musste sich nach 5 Sätzen und Robert nach 4 Sätzen geschlagen geben.

 

Anders sah es in dieser Runde bei Duisburg 5 aus. Gegen TuS Winterscheid 3 gewannen Harry und Martina alle vier Einzel. Das Doppel gegen Tim und Dominik verloren die Beiden mit einem 0:3, wobei zwei Sätze in die Verlängerungen mit 11:13 gingen.

 

Ohne Pause folgte für Duisburg 5 das vierte und letzte Spiel an diesem Tage. Gegen TuS Winterscheid 2 konnten Harry und Martina nicht mehr viel Kraft und Konzentration aufrechterhalten. Mit einem klaren 0:5 verloren sie das Spiel. In den Einzeln gegen Rüdiger und im Doppel schafften die Beiden jeweils noch einen Satzgewinn. Gegen Albert unterlagen die Beiden ganz deutlich mit 0:3.

 

Robert und Heinrich hatten zu dieser Zeit Pause und starteten erst um 16:00 Uhr in ihre 4. Runde.

 

Für den RSC Köln gingen in diesem Spiel Katinka und Ilias an den Start. In den ersten beiden Einzeln brauchten Robert und Heinrich jeweils 4 Sätze. Für das zweite Einzel gegen Ilias brauchte Heinrich ebenfalls einen weiteren Satz. Erfolgreich schloss Duisburg 4 mit einem 5:0 Sieg gegen RSC Köln den Spieltag ab.

 

Ergebnisse

 

Fotos von Bernhard Post

Spannend war es...

Abteilung Tischtennis

Nach einer gefühlten Ewigkeit ging es nun endlich wieder weiter. Die Spieler*innen wurden am Samstag, den 11.09.2021, um 9:30 Uhr in der 3-Fach Halle Schulzentrum Zündorf herzlichst zum Deutschlandpokalturnier begrüßt. Im Anschluss daran wurden die Spielpläne an die einzelnen Klassen (A, B, C & N) verteilt. 13 Tische waren immerzu besetzt und ein Klacken der Tischtennisbälle als auch vermehrte Aufschreie einzelner Mitstreiter*innen bei Punktgewinnen waren zu hören.

 

Für die Spieler*innen der A- und C-Klasse  sollte es ein langes, anstrengendes Turnier werden. Jede*r Teilnehmer*in der entsprechenden Klasse spielte gegen Jeden. In der A-Klasse hatte ein*e Mitstreiter*in 11 Spiele und in der C-Klasse 10 Spiele zu bestreiten. Lediglich die B-Klasse wurde in 2 Gruppen aufgeteilt, um anschließend in den Endrunden die Sieger ausfindig zu machen.

 

Am Ende des Tages standen die Gewinner*innen der jeweiligen Klassen fest. In der A-Klasse wurde Andre Weidemann zweiter und Alfred Sina vierter.

In der Klasse B belegten die vier Tischtennisspieler der BSG Duisburg-Buchholz die Plätze 3, 6, 9 und 12. Heinrich Bliersbach wurde dritter. In der C-Klasse wurde Susanne Münch-Fischer ebenfalls dritte.

 

Alle Mitstreiter*innen freuen sich auf das nächste Deutschlandpokalturnier am 13.11.2021 in der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach.

 

Fotos von Martina Obschernikat

Deutschlandpokalturnier in Köln am 11. September 2021

Abteilung Tischtennis

Die Aufnahme des regelmäßigen Trainings im Rollstuhltischtennisbereich mit der Einhaltung von vorgegebenen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen lässt das Sportlerherz der Leistungssportler*innen als auch der REHA-Sportler*innen wieder höherschlagen.

 

Gefühlsschwankungen der letzten Monate wie Unausgeglichenheit sind mit den ersten Trainingsstunden verflogen. Das Gefühl für den Ball stellt sich mit den Trainingseinheiten wieder ein. Das vis-a-vis gehört wieder zum sportlichen Alltag.

 

Mit dem Deutschlandpokalturnier startet der Spielbetrieb unter der neu in Kraft getretenen Coronaschutzverordnung NRW, die die 3G-Regel beinhaltet.

 

Der ehrenamtliche Einsatz unseres Vereinsmitgliedes Heinrich Bliersbach und seines Vereinskollegen vom TTC RG Porz, Dennis Michel, ermöglichen die Ausrichtung des Deutschlandpokalturniers in Köln.

 

Aktive Spieler*innen messen sich neben der laufenden, saisonalen Rollstuhl-Tischtennis Liga (Termine) auch an den Tagen der Deutschlandpokal-Turniere untereinander. Der Corona-Pandemie geschuldet wird Deutschlandpokal-Serie dieses Mal auf zwei Turniere (2. Termin am 13.11.2021 in Lobbach) reduziert. Das soll den Spaß und die Freude auf ein Kräftemessen untereinander nach der langen Zwangspause nicht schmälern. Bälle mit unterschiedlichen Flugkurven, Geschwindigkeiten und Rotationen werden am 11.09.2021 in der 3-Fach Halle Schulzentrum Zündorf, 51143 Köln, Heerstr. 7 (ab 8:30 Uhr Hallenöffnung) zu sehen und zu hören sein.

 

Von den nationalen als auch internationalen angemeldeten 49 Spieler*innen treffen 10 Anfänger*innen in Klasse N bis hin zu 11 Spitzensportlern in Klasse A aufeinander. Die drei Erstplatzierten der vier Klassen (A,B,C,N) werden am Ende des Turniers mit Pokalen ausgezeichnet.

 

Auf der Internet-Seite „https://rollstuhltischtennis.de“ lassen die ersten Termine auf einen durchgehenden Spielbetrieb der Rollstuhl-Tischtennis Liga für die kommende Saison 2021/2022 hoffen.

 Weitere News findet ihr hier im Archiv!